Wer wir sind

Wir sind die H&A Global Investment Management GmbH.

Ein aktiver Asset Manager für institutionelle Anleger mit hohen Ansprüchen. Als Beteiligungsgesellschaft der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG und Mitglied der Fosun Family vereinen wir mehr als 225 Jahre Erfahrung mit Internationalität und Modernität.

Wir sind ein stark wachsender und aktiver Asset Manager für institutionelle Anleger mit hohen Ansprüchen. H&A Global Investment Management GmbH ist als Asset Manager Teil der global aufgestellten Fosun Gruppe. In Deutschland zählt die Frankfurter Leben Versicherungsgruppe, eine der führenden Konsolidierungsplattformen, und die Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG zu unseren Gesellschaftern. Individuell und zielgerichtet erarbeiten wir passende und leistungsstarke Lösungen für unsere Kunden. Dabei profitieren wir intensiv von der Expertise aus der sehr engen Zusammenarbeit mit unseren Gesellschaftern und den entsprechend international ausgerichteten Anlagestrategien in liquiden sowie alternativen Assetklassen. Auch unsere langjährige Erfahrung in der Betreuung vielzähliger institutioneller Investoren in Deutschland kommt unseren Kunden zu Gute.

2
Standorte: Frankfurt am Main und München
45
45 Mitarbeiter
16,7
Milliarden Assets under Management (12.2021)

Partner & Gesellschafter

Frankfurter Leben Gruppe

Versicherungsverständnis

Die Frankfurter Leben Gruppe ist eine spezialisierte Plattform für den deutschen Lebensversicherungs- und Pensionskassenmarkt. Dabei werden Versicherungsunternehmen oder Versicherungsbestände, die sich bereits im Run-Off befinden oder in den Run-Off gesetzt werden sollen, in die Gruppe integriert. Die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin stellt bei jeder Bestandsübertragung mit einer Prüfung sicher, dass der Käufer weiterhin die Belange der Versicherten wahrt und die Verträge dauerhaft erfüllt. Für die Kunden ändert sich dabei nichts: Die Versicherungsverträge werden mit unveränderten Garantien, Konditionen und Bedingungen fortgeführt. Besondere Aufmerksamkeit widmet die Frankfurter Leben dabei der langfristigen Kundenzufriedenheit und der erfolgreichen Beziehung zu den Vermittlern sowie der Beständigkeit in der Vertragsführung. Eigentümer der Frankfurter Leben ist die Fosun Gruppe.

Fosun International Limited

Zugang zum chinesischen Markt

Fosun International Limited ist ein familienorientiertes multinationales Unternehmen, das 1992 gegründet wurde und seit 2007 am Main Board der Hong Kong Stock Exchange (00656.HK) notiert ist.

Über verschiedene Gesellschaften der Fosun-Family haben wir einen hervorragenden Zugang zum chinesischen Markt für Asset Management – allen voran mit der 2019 gegründeten Hauck Investment Management (Shanghai). Unsere Portfoliomanager vor Ort verfügen über langjährige Erfahrung im Fondsgeschäft und fundierte Kenntnisse zum chinesischen Kapitalmarkt.

Gleichzeitig können wir uns auf das Research und die Ressourcen anderer Asset-Manager der Fosun-Family, z.B. Tebon Securities, Hani Securities und Fosun Asset Management stützen.

 

Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG

Traditionelles Private Banking

Ihrem Miteigentümer Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG ist die H&A Global Investment Management GmbH als Geschäftspartner sehr eng verbunden.

Die Bank mit elf Standorten in Deutschland konzentriert sich auf die ganzheitliche Beratung und die Verwaltung von Vermögen privater und unternehmerischer Kunden, umfassende Fondsdienstleistungen für Financial und Real Assets in Deutschland und Luxemburg sowie die Zusammenarbeit mit unabhängigen Vermögensverwaltern. Darüber hinaus bietet sie Research-, Sales- und Handelsaktivitäten mit einer Spezialisierung auf Small- und Mid-Cap-Unternehmen im deutschsprachigen Raum sowie individuelle Services bei Börseneinführungen und Kapitalerhöhungen an. 

 

Nachhaltigkeit

ESG: Gedanken zur Orientierung

Die HAGIM versteht sich als ein langfristig orientierter Asset Manager. Als Verwalter des uns anvertrauten Vermögens streben wir nach dem bestmöglichen, auf Kontinuität angelegten Ergebnis für unsere Kunden. Sämtliche Investmententscheidungen sind nach diesem Grundsatz ausgerichtet. Ereignisse oder Bedingungen in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung, deren Eintreten tatsächlich oder potenziell wesentliche negative Auswirkungen auf den Wert der Investitionen haben könnten, werden im Rahmen der Investmententscheidungen mit analysiert.

Generell ist zwischen Mandaten, deren Bedingungen seitens der Investoren festgelegt sind, und Mandaten, deren Bedingungen von der HAGIM beeinflussbar sind, zu unterscheiden.

In unseren Investmententscheidungen werden beispielsweise Unternehmen, die in Korruption oder Steuerhinterziehung verwickelt sind, von unserem Investmentuniversum ausgeschlossen. Ebenso Waffenproduzenten oder Unternehmen mit nennenswerten Erträgen aus den Bereichen Atomkraft oder Thermalkohle.

Unser ESG-Ansatz auf Unternehmensebene

Nachhaltigkeitsrisiken im Sinne der Verordnung (EU) 2019 / 2088 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. November 2019 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor sind Ereignisse oder Bedingungen in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung, deren Eintreten tatsächlich oder potenziell wesentliche negative Auswirkungen auf den Wert der Investition haben können. Diese Effekte können sich auf die Vermögens-, Finanz-, und Ertragslage des verwalteten Vermögens auswirken.

Nachhaltigkeitsrisiken fließen als qualitative Bewertung im Rahmen der generellen Analysetätigkeit durch die Entscheidungsträger des Portfolios ein. Im Investmentprozess werden sie innerhalb der fundamentalen Unternehmensanalyse neben anderen Risikofaktoren analysiert, qualitativ bewertet und in die Investitionsentscheidung einbezogen.

Es findet eine Betrachtung gemäß der einzelnen Dimensionen Ökologisches, Soziales und Governance statt („ESG“). Je nach verfügbarer Datenlage können in die Betrachtung Inhalte der nicht-finanziellen Berichterstattung, Bewertungen von ESG-Datenanbietern oder Adverse Media Checks einfließen. Die Betrachtung unterliegt dem Proportionalitätsprinzip und die Beurteilung der Wesentlichkeit liegt beim Entscheidungsträger des Portfolios.

Die Entwicklungen auf europäischer und nationaler Ebene in Bezug auf Nachhaltigkeitsrisiken und die damit einhergehenden Vorgaben für die Finanzindustrie werden laufend beobachtet. Es kann aufgrund von Änderungen in den gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie der Verbesserung der Datenlage und den zur Verfügung stehenden Methoden zu Anpassungen bei dieser Strategie kommen.

Die HAGIM berücksichtigt in den Produkten, deren Bedingungen sie selbst definiert, nachteilige Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren bisher nicht, da sie keinen wesentlichen zusätzlichen Beitrag zur Erreichung der Anlageziele liefern. Inwieweit künftig eine Berücksichtigung erfolgen wird, hängt in erster Linie vom Bedarf unserer Investoren ab. In diesem Zusammenhang sind insbesondere auch die regulatorischen Anforderungen zu berücksichtigen, die sich erst künftig konkretisieren werden.

Die Vergütung der Mitarbeiter/innen ist ein Instrument der Geschäftspolitik und wird grundsätzlich von der Geschäftsführung bestimmt. Die Geschäftsführung ist damit für die angemessene Ausgestaltung und Umsetzung des Vergütungssystems sowie für die Vermeidung vergütungsbezogener Risiken verantwortlich. Die Grundsätze der Vergütungspolitik sind dem Aufsichtsrat mindestens einmal jährlich ausführlich zu erläutern. Die Vergütungspolitik gilt auch für die Geschäftsführung der HAGIM. Die Vergütung der Geschäftsführer bestimmt der Aufsichtsrat der Gesellschaft.

Die Vergütungspolitik steht im Einklang mit der Geschäfts- und Risikostrategie, den Zielen und Interessen der Gesellschaft und umfasst Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten. Die Vergütungsrichtlinien der HAGIM sind in Abstimmung mit der Personalabteilung und Compliance ausgestaltet worden und sind darauf ausgerichtet, dass Kundeninteressen durch die Vergütung relevanter Personen kurz-, mittel- oder langfristig nicht beeinträchtigt werden.

Nachhaltigkeitsrisiken sind definiert als Ereignisse oder Bedingungen in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung, deren Eintreten tatsächlich oder potenziell wesentliche negative Auswirkungen auf den Wert der Investition haben können. Da sich die Vergütung der Portfoliomanager unter anderem an der Wertentwicklung der verwalteten Vermögen, somit also am Wert der Investitionen orientiert, ist ein jederzeitiger Gleichlauf von Kunden- und Mitarbeiterinteressen gewährleistet.

Ihre Anprechpartner

Matthias Deutsch
Senior Sales Manager
+49 69 8700847-362
matthias.deutsch@ha-gim.com
LinkedIn Xing
Michael van Riesen
Leiter Sales & Business Development
+49 89 6931094-576
michael.vanriesen@ha-gim.com
LinkedIn Xing
Benedikt Hager
Senior Sales Manager
+49 69 8700 847-275
benedikt.hager@ha-gim.com
LinkedIn Xing